Wir atmen, wir schwitzen, wir verlieren auf verschiedenen Wegen Flüssigkeit. Wie viel müssen wir am Tag trinken, um fit zu bleiben? Braucht jeder Mensch 2 Liter?

 

Wir dürfen uns auf unser Durstgefühl verlassen

FORTSETZUNG:

Wenn wir mal individuelle Unterschiede und Ausnahmesituationen wie diesen heißen Sommer außer Acht lassen, können wir davon ausgehen, dass ein gesunder Erwachsener jeden Tag etwa einen halben Liter Flüssigkeit über die Lungen und ungefähr ebenso viel über die Haut ausscheidet. Urin und Stuhl machen etwa 1,6 l aus. Zusammen ca. 2,6 l. Aber nicht alles davon muss über Getränke ersetzt werden.

Im Körper selbst entstehen täglich gut 0,3 l Wasser: das „Oxidationswasser“, das bei der Nährstoffverbrennung anfällt. Hinzu kommt der flüssige Anteil der „festen“ Nahrung. Letztlich beträgt die Lücke, die durch Getränke geschlossen werden muss, ca. 1,5 l.

Und so empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) für den Durchschnittserwachsenen bis 50 Jahre auch deutlich weniger als 2 l Wasserzufuhr, nämlich etwa 1,5 l. Auch Wissenschaftler gehen davon aus, dass wir uns auf unser Durstgefühl verlassen können, um genügend zu trinken.

Und wie ist das im Alter? Noch weniger! Etwa 1,3 l. Sagt die DGE. Inwieweit der dann oft schlechtere Gesundheitszustand und Medikamenteneinnahme bei dieser Empfehlung berücksichtigt sind, geht aus der Tabelle der DGE nicht hervor. Auch wenn der Bedarf geringer sein mag, gilt es aufzupassen, weil das Durstgefühl mit zunehmendem Alter nachlässt.

Umgekehrt zeigte sich, dass sehr reichliches Trinken (3 l/Tag und mehr) z.B. keinen positiven Effekt bei Niereninsuffizienz hat, entgegen der Erwartung. Bei gesunden Menschen können solche Mengen zu Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit führen – im Extremfall sogar zum Tod, wie es bei Sportlern gelegentlich vorkommt –, weil der Natriumionengehalt im Blut zu sehr sinkt.

Letzte Frage: Woher kommt die 2-Liter-Empfehlung? Nun, hinter ganz vielen entsprechenden Websites und Kampagnen stehen Lebensmittelkonzerne.

https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/wasser/

http://www.pnas.org/content/105/1/382

http://news.doccheck.com/de/newsletter/4743/32956/?utm_source=DC-Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Newsletter-DE-DocCheck+News+18.28+%28Freitag%29-2018-07-13&user=110dc7b93ff321b2d54803de6691d269&n=4743&d=28&chk=bfc42bb26a18b9ae4a1184ba2514be64

Fotos: www.pixabay.com, 08/2018

Zur Funktionsoptimierung verwendet diese Seite Cookies und Social-Media-Buttons. 
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu.

Weitere Informationen zu Cookies und SocialMedia-Buttons erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung