Allgemeine Geschäftsbedingungen

und Verschwiegenheitserklärung

Stand: 2.10.2016

Diese Bedingungen gelten für alle Kurs-, WebSeminar- und Supervisionsangebote von punctum saliens, sofern es keine abweichenden Regelungen in einem separaten Vertrag gibt.

Anmeldung und Bezahlung

Sie können Veranstaltungen schriftlich, telefonisch, per e-Mail oder über unsere Homepage buchen. Sie erhalten kurzfristig eine Anmeldebestätigung, die gleichzeitig auch als Zahlungsaufforderung gilt. Die Seminargebühr ist spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn zu entrichten. Der Anmeldeschluss ist dem jeweiligen Veranstaltungsangebot zu entnehmen. Die Teilnehmerzahl ist teilweise begrenzt. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs vergeben.

Stornierung und Absage

Mit der Anmeldebestätigung ist der Platz für die Veranstaltung reserviert. Erst nach Eingang der Seminargebühr ist der Platz fest gebucht.

Ein Rücktritt von der gebuchten Veranstaltung ist unter folgenden Bedingungen möglich:

-         bis vier Wochen vor Beginn kostenlos,

-         bis 14 Tage vor Beginn unter Einbehaltung von 50 % der Seminargebühr und

-         bei Stornierung innerhalb von weniger als 14 Tagen vor Beginn der Veranstaltung, sofern kein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann, unter Einbehaltung der gesamten Kursgebühr.

Wir behalten uns vor, Veranstaltungen bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus besonderen Gründen (z.B. höhere Gewalt oder Erkrankung von Dozenten) abzusagen. Sie erhalten dann rechtzeitig eine Benachrichtigung, oder wir informieren Sie im Falle kurzfristiger Absagen telefonisch, sofern uns Ihre Telefonnummer vorliegt. Bereits gezahlte Seminargebühren werden ohne Abzug zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche an uns (z.B. Kosten für bereits gebuchte Fahrkarten oder Hotel-reservierungen) sind ausgeschlossen.

Seminargebühr und Seminarleistungen

Die Seminargebühren sind Nettopreise und können per PayPal (o.Ä.) oder Überweisung entrichtet werden. Enthalten sind: Dozenten- bzw. Autorenhonorar sowie eventuelle Seminarunterlagen. Bei Online-Seminaren stellt punctum saliens die Zugangsmöglichkeit zur Lernplattform und zum virtu-ellen Seminarraum sicher.

Kosten für Unterbringung und Verpflegung bei Präsenzseminaren sind nicht in der Seminargebühr enthalten.

Voraussetzungen für Online-Seminare

Für die Teilnahme an einem Online-Seminar sind folgende technische Voraussetzungen nötig:

-        Internetfähiger PC mit entsprechender Internetverbindung

-        Headset* und Webcam (nur bei Online-Seminaren mit integrierten e-Meetings)

* Freisprechanlagen führen häufig zu Rückkopplungseffekten und sind deshalb zu vermeiden. Bei entsprechenden Übertragungsproblemen kann der Teilnehmer von einer Konferenz ausgeschlossen werden.

Das technische Risiko bezüglich Verbindungsqualität, Leitungsgeschwindigkeit und Hardware auf der Teilnehmerseite liegt beim Teilnehmer. Eine (kostenlose) Testsitzung kann auf Wunsch des Teil-nehmers vor der Buchung erfolgen und wird grundsätzlich empfohlen.

Schutzrechte

Der Teilnehmer hat das Recht, Skripte, Videos und Übungsmaterialien für persönliche Zwecke zu verwenden, auszudrucken oder als Dateien zu speichern. Die kommerzielle Nutzung der Unterlagen ist untersagt oder bedarf der Zustimmung der Autoren. Die Weitergabe an Dritte, ob entgeltlich oder unentgeltlich, ist strikt untersagt. Die Urheber- und Verwertungsrechte verbleiben beim Veranstalter,

dem jeweiligen Dozenten oder Autoren. Bei unberechtigter Weitergabe macht sich der Teilnehmer schadenersatzpflichtig.

Erklärung zu Verschwiegenheit, Vertraulichkeit und Datenschutz[1]

Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer zur Einhaltung der folgenden Regeln.

Praxisbezogene Seminarteile mit real existierenden Patienten, vor allem in der Praxiswerkstatt, dem Diskussionsforum, aber auch im Rahmen von Supervisionen und kollegialen Beratungen erfordern besondere Achtsamkeit, um die Vertraulichkeit der Behandlung und damit den Patientenschutz zu gewährleisten. Letzterer hat höchste Priorität. Ich erkläre daher mit der Anerkennung dieser AGB ohne zeitliche Beschränkung:

(1) Ich werde alle schriftlichen Notizen so gestalten, dass der Patient nicht identifiziert werden kann und selbst durch einen Bekannten nicht ohne weiteres zuzuordnen ist. Das bedeutet im Einzelnen:

(a) statt des vollen Namens nur Initialen, oder besser: nur einen Buchstaben für den Vor- oder Nachnamen zu notieren (Herr T., Frau N.); Pseudonym kann ebenso geeignet sein,

(b) statt des vollen Geburtsdatums nur Alter oder Geburtsjahr, allenfalls durch Monat ergänzt zu notieren (Ausnahme: Neugeborene),

(c) weitere Angaben, die eine leichte Identifizierung erlauben (wie etwa: Geschäftsführer von Lehman Brothers, Tochter des Ochsenwirten oder Ähnliches) gar nicht oder nur in allge-meinen oder verfremdeten Begriffen zu vermerken.

(2) Darüber hinaus trage ich Sorge, dass auf Papier dokumentierte oder – mit besonderer Vorsicht zu handhaben – elektronisch gespeicherte fallbezogene Daten jetzt und zukünftig nicht in die Hände Dritter gelangen. Sie sind nicht außerhalb der Gruppe (Kurs, Seminar, Supervisionsgruppe) zu verwenden, in der sie ausgegeben wurden.

(3) Falls unerwartet die Situation auftreten sollte, dass ich einen vorgestellten Patienten persönlich kenne, bemühe ich mich zusammen mit dem Dozenten oder Seminarleiter und dem Patienten selbst um eine angemessene Klärung. Der Patient soll sich frei fühlen, neu zu entscheiden, ob er die Behandlung unter den damit für ihn veränderten Umständen beginnen oder weiterführen will.

(4) Falls je die Situation auftreten sollte, dass ich einem vorgestellten Patienten später in anderen Zusammenhängen begegne oder in irgendeiner Weise mit ihm zu tun habe, werde ich alle mir durch den Unterricht bekannten Umstände streng vertraulich behandeln und nie zu meinem Vorteil nutzen.

(5) Sprach- und Videoaufzeichnungen erfolgen nur mit schriftlicher Einwilligung des Patienten und einem entsprechenden Publikationsschutz.

Haftungsausschlüsse

Punctum saliens ist um die Richtigkeit der Kursinhalte sowie um die Funktionsfähigkeit der techni-schen Infrastruktur bemüht. Eine Garantie hierfür kann jedoch nicht übernommen werden.

Eine Haftung für Schäden durch Empfehlungen der Dozenten oder Autoren ist ausgeschlossen. Therapieentscheidungen liegen allein in der Verantwortung des Teilnehmers. Auch für eventuelle Schäden an der benutzten Hard- und Software trägt allein der Teilnehmer das Risiko. Ein ange-messener Virenschutz wird empfohlen.

Sämtliche Haftungsausschlüsse gelten auch für Leistungen Dritter, die den Teilnehmern angeboten werden.

Datenspeicherung

Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung seiner in der Anmeldung übermittelten Daten einverstanden, soweit dies für die Organisation und Durchführung der Kurse erforderlich ist; die Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Ferner erklärt er sich damit ein-verstanden, dass im Rahmen der Online-Kurse seine eMail-Adresse für die übrigen Teilnehmer sichtbar ist.

Abschlüsse und Berufsausübung

Nach Abschluss der Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine Teilnahmebestätigung. Eine formale Abschlussprüfung erfolgt nicht.

Die Belegung der Kurse berechtigt die Teilnehmer nicht dazu, die Heilkunde auszuüben. Dies ist in Deutschland ausschließlich Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Teilnehmer aus dem Ausland sind selbst dafür verantwortlich, die jeweils gültigen rechtlichen Anforderungen zu klären.

Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu wider-rufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, das erste Fernlehrmaterial in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Wider-rufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus er-geben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standard-lieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück-zuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Der Widerruf ist zu richten an: punctum saliens, Klinter Weg 2, 24768 Rendsburg, Fax: 04331 4388482, e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Es gilt deutsches Recht.

Gerichtsstand ist der Wohnort des Seminarteilnehmers.

 


[1] Punctum saliens dankt Carl Classen (ars curandi) für die Vorlage zu dieser Erklärung. Modifizierungen und Erweiterungen wurden vor-genommen.

Drucken Empfehlung per e-Mail