Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann (*1755 in Meißen, † 1843 in Paris) war Arzt und Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher und praxisorientierter Schriften und Bücher. Zum Beispiel hat er ein Verfahren entwickelt, gepanschten Wein zu erkennen - die Anwendung dieses Verfahrens wurde zum Gesetz! Er schrieb auch ein Apothekerlexikon, das lange als Standardwerk genutzt wurde.

Hahnemann gilt als Begründer der heutigen Homöopathie. Auf das Grundprinzip, nämlich das Ähnlichkeitsgesetz „Similia similibus curentur" (Ähnliches werde durch Ähnliches behandelt), war er bereits beim Studium der Schriften von Hippokrates und Paracelsus gestoßen. Doch er war der erste Mediziner, der dieses Prinzip systematisch  erforscht und angewendet und zu einer eigenständigen Therapieform entwickelt hat.

Drucken Empfehlung per e-Mail